…… und leider ist wieder alles vorbei.
Letztes Wochenende hatten wir ein paar schöne, aber auch anstrengende Tage in Amsterdam. Die große Stampin’Up! Veranstaltung OnStage Live fand im RAI Congress-Zentrum Amsterdam statt.

Bereits am Donnerstag Morgen machten wir uns auf den Weg dorthin. Nachdem unser Zug Verspätung hatte, verpassten wir den Anschluss in Utrecht und kamen erst gegen 13 Uhr in Amsterdam an. Na ja, sooo schlimm war es nicht, dadurch hatten wir die langen Schlangen bei der Anmeldung gespart 😉
CEO Sara Douglas begrüsste alle herzlich und es folgte anschließend eine Videobotschaft ihrer Mutter Shelly Gardener, die leider nicht persönlich vor Ort sein konnte. Und danach gab es auch schon (zu unser aller Erstaunen 😉 ) mit tosendem Beifall den neuen Jahreskatalog 2017/18. Danach war dann erst einmal stöbern angesagt 😉
Weiter ging es mit Produktvorstellungen und Schulungen. Abends machten wir uns mit ein paar Mädels auf den Weg ins Restaurant, anschließend noch ein Cocktailchen und ab ins Bettchen. Natürlich mit dem neuen Katalog unter dem Kopfkissen 😉
Freitagmorgen hieß es dann schon um 6.30 Uhr Frühstück (Ja … Urlaub ist was anderes) und ab zum Congress Zentrum. Bis zum Mittagessen gab es Kreative Beiträge und Schulungen. Danach durften wir die ersten neuen Produkte selbst testen. Ich kann euch sagen, es wird ein paar schöne neue Stempelchen, Framelits und Co. geben …… Abends ging es dann per Taxi ab ins Städtchen, lecker essen. Nach einem Absacker im Hotel, war es Zeit fürs Bett und unter dem Kopfkissen wartete er ja noch …… ER ?! … das gute Stück, der neue Katalog 🙂 Dann kam auch schon der letzte Tag ….. Schulungen, Geschäftstraining und neue Produkte standen auf dem Programm bis 16 Uhr. Und dann war das lang ersehnte Event vorbei ……. abends ging es nochmal in die Stadt (die mir viel zu groß und auch zu voll ist), bevor es dann nach einer kurzen Nacht Sonntagmorgen Abschied nehmen hieß. Wir haben ein paar schöne Stunden in Amsterdam erlebt und viele nette Mädels (und auch paar Jungs) kennengelernt. Das nächste Treffen ist dann wieder in Deutschland und für uns fast ein Heimspiel, denn am 11.11. heißt es dann …. ab in die Rheingoldhalle nach Mainz 🙂

Jetzt möchte ich euch noch (wie versprochen) meine ertauschten Swaps zeigen und zwar in Form eines Videos. Dieses ist mein erstes Video, also habt ein wenig Nachsicht mit mir 😉 ich muss noch etwas üben. Leider habe ich auch schon den ersten Fehler entdeckt …… die Kamera muss beim nächsten Mal anders stehen (jetzt müsst ihr leider euren Kopf ein wenig schief halten 😉 )

Sollten euch sonst noch Fehler auffallen, ich würde mich über Verbesserungsvorschläge und Feedback freuen.

Nun wünsche ich euch ein frohes Osterfest und ein paar erholsame Stunden.

Liebe Grüße

2 comments on “Swaps OnStage Amsterdam”

  1. Liebe Carmen ,

    dein erstes Video ist dir wirklich sehr gut gelungen! Mach bitte weiter so ! Ich würde mir nur überlegen ob du die Kameraeinstellung vielleicht ein wenig mehr rausdrehst aber es gibt so viel dabei zu bedenken und das gerade bei dem ersten Video. Auch ich überlege mir die ganzen Tage schon ob ich davon nicht ein Video drehen soll und hab schon so viele die mich darum gebeten haben das doch endlich mal als Anlass für mein erstes Video zu nutzen mal sehen vielleicht schaffe ich es zeitlich und wir wären mit Sabrina dann schon drei… die Tage mit euch in Amsterdam waren sehr schön und ich hab mich gefreut das ihr dabei wart!
    Ganz liebe Grüße aus dem Westerwald
    Eva

    PS: Ich freu mich, dass dir meine Swaps so gut gefallen

  2. Liebe Mama,
    es war wie immer ein toller Trip!
    (Küsschen :-*)
    Dankeschön für Deinen tollen Bericht und man merkt wirklich, dass wir verwandt sind.. beide unabhängig voneinander ein Video erstmals gedreht.. *lach*

    Liebe Grüße,
    Sabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.